Weitere Unterzeichnende der CHARTA

Raiffeisenbank Region Eisenwurzen

Wolfgang Babinger, Jugendclub-Verantwortlicher, nahm Papa-Monat in Anspruch RB-Logo Direktor Leopold Grubhofer MMBA, Geschäftsleiter Raiffeisenbank Region Eisenwurzen

Adelheid Ramharter, Personalverantwortliche: "Vor einigen Jahren waren wir bereits unter den Preisträgern des Wettbewerbs 'Taten statt Worte'. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur ein zentrales Thema in unserer Gesellschaft, sondern hat in unserem Unternehmen nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert. Wir sind überzeugt, dass zufriedene und motivierte Mitarbeiter die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg unseres Institutes sind.
Am 1. Juli 2013 starteten wir mit einem flexiblen Arbeitszeitmodell.
Wir haben seit Jahren einen sehr hohen Anteil an Teilzeitkräften mit verschiedenen Modellen. Nicht nur Frauen, sondern auch vier unserer Kollegen nutzen dieses Angebot. Im letzten Jahr hatten fünf junge Vätern die Möglichkeit, den 'Papa-Monat' in Anspruch zu nehmen, um die ersten Wochen mit ihrem Familienzuwachs intensiv erleben zu können – davon sind zwei Kollegen Führungskräfte. Im Herbst 2014 nimmt ein Kollege bereits zum 2. Mal Väterkarenz in Anspruch.
Die freudigen Ereignisse feiern wir, indem die jungen Eltern mit ihrem Nachwuchs zum 'Baby-Watching' in die Bank eingeladen werden.
Nachhaltige Familienpolitik muss (jungen) Erwachsenen die Möglichkeit bieten, sich für Kinder zu entscheiden und gleichzeitig auch an anderen gesellschaftlichen Bereichen wie der Berufswelt, dem Bildungssystem oder der Politik teilzuhaben.
Eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie bringt für alle Beteiligten Vorteile. Kinder erhalten verlässliche Zeit mit ihren Eltern, in der sie ihre Welt entdecken. Eltern können ihre Wünsche nach Familienleben einerseits und beruflicher Entwicklung andererseits gleichermaßen erfüllen. Die Gesellschaft profitiert davon, dass Kinder eine gute Förderung erhalten und gleichzeitig Frauen wie Männer zum gesellschaftlichen Wohlstand beitragen. Unternehmen verzeichnen dadurch positive betriebswirtschaftliche Effekte.
Aus all diesen Gründen ist es uns ein großes Anliegen, familienfreundliche Rahmenbedingungen für unsere Mitarbeiter/-innen zu schaffen. Denn ein Land mit Kindern ist ein Land mit Zukunft!“

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen