Weitere Unterzeichnende der CHARTA

Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin eGen mbH

Raiffeisenbank NÖ-Süd AlpinDir. Adolf Kowar, Geschäftsleitung Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin eGen mbH
Die Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin agiert im Geiste der Charta zur neuen Vereinbarkeit Eltern – Wirtschaft. Frauen und Männer wollen weder auf Karriere noch auf Familie verzichten, sie wollen sich in beiden Bereichen engagieren. Das Bedürfnis nach einer besseren Balance zwischen Berufswelt und Familienleben nimmt zu, das belegt auch eine Studie zur Elternorientierten Personalpolitik. In der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin ist man darauf bedacht, als Genossenschaft sozialen und wirtschaftlichen Anforderungen gerecht zu werden. Die Unternehmensführung fühlt sich verpflichtet, gemäß der Raiffeisen-Idee, die Lebensbedingungen der Mitglieder und KundInnen zu verbessern und deren nachhaltige Entwicklung zu fördern. Das bezieht natürlich auch die MitarbeiterInnen ein.
Von 126 MitarbeiterInnen sind 42 in Teilzeitbeschäftigung, weil es deren familiäre oder gesundheitliche Situation erfordert. Wir ermöglichen den schrittweisen Wiedereinstieg nach der Karenz und halten den Kontakt zu den MitarbeiterInnen in der Karenz, d. h. sie werden zur Weihnachtsfeier und zur Gesamt-Mitarbeiterbesprechung eingeladen. 63 % der MitarbeiterInnen sind weiblich - es besteht Chancengleichheit beim Gehalt und bei der Aus- und Weiterbildung. Die Inanspruchnahme von Alterteilzeit und Bildungskarenz wird gewährt. Die Unterzeichung der Charta soll noch mehr Ansporn sein, in der Raiffeisenbank NÖ-Süd Alpin Familie und Beruf in Einklang zu bringen.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen