Weitere Unterzeichnende der CHARTA

Niederösterreichische Landes-Landwirtschaftskammer

Abg.z.NR Ing. Hermann Schultes, Präsident Landwirtschaftskammer NÖ

Die Niederösterreichische Landes-Landwirtschaftskammer ist die gesetzliche Interessensvertretung sowie umfassender Bildungs- und Beratungsanbieter für die ca. 40.000 bäuerlichen Betriebe in Niederösterreich. Die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe sind fast ausschließlich Familienbetriebe und daher wird dort das Thema Vereinbarkeit von Wirtschaft und Elternschaft tagtäglich praktiziert.
Mit dem Beitritt zur Charta zur neuen Vereinbarkeit Eltern- Wirtschaft forciert die LK NÖ damit ein wesentliches Thema ihrer Mitglieder, das auch bereits im umfassenden Projekt „PartnerKraft“ der LK NÖ bearbeitet wurde. Andererseits werden die MitarbeiterInnen und Führungskräfte für das Thema Vereinbarkeitin der LK NÖ weiter sensibilisiert.
Konkret werden in der LK NÖ derzeit schon einige Maßnahmen zur Förderung der Vereinbarkeit umgesetzt: Wir haben ein flexibles Arbeitszeitmodell mit Gleitzeit und Teilzeitmöglichkeiten und Vorrückungen im Gehaltsschema sind auch während der Karenzzeit vorgesehen. Personen in Elternkarenz werden auch während ihrer Karenzzeit zu Betriebsfeiern eingeladen, damit der Kontakt gepflegt werden kann und der Wiedereinstieg von Personen nach Elternkarenz hat für uns absolute Priorität vor Neuaufnahmen. Für Personen vor, während oder nach der Karenz steht das LK NÖ Personalreferat mit ihrem unverbindlichen Beratungsangebot als Ansprechpartner zur Verfügung, Details sind dann mit der Gebietskrankenkasse zu klären. Die Charta wird uns behilflich sein, die Vereinbarkeit weiter zu forcieren.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen